Warnmeldungen: Schritt 2. Hinzufügen eines ESA-Services

Document created by RSA Information Design and Development on Apr 17, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

Der ESA-Service in einer Bereitstellung sammelt Daten im Netzwerk und führt ESA-Regeln an den Daten aus. Dies dient dazu, Ereignisse zu erfassen, die den Regelkriterien entsprechen, und dann eine Warnmeldung zu dem erfassten Ereignis zu erzeugen.

Der gleiche ESA-Service kann zu mehreren Bereitstellungen hinzugefügt werden. Beispielsweise kann ESA London gleichzeitig in folgenden Bereitstellungen vorhanden sein:

  • Bereitstellung EUR, die einen Satz von ESA-Regeln enthält
  • Bereitstellung CORP, die einen anderen Satz von ESA-Regeln enthält

Wenn Sie einen ESA-Service aus einer Bereitstellung entfernen, werden die Regeln ebenfalls aus dem ESA-Service entfernt. Beispielsweise kann die Bereitstellung EUR ESA London sowie 25 Regeln enthalten. Wenn Sie ESA London aus der Bereitstellung EUR entfernen, werden die 25 Regeln ebenfalls aus ESA London entfernt. Folglich enthält ein ESA-Service keine Regeln, wenn er nicht Bestandteil einer Bereitstellung ist.

Verfahren

So fügen Sie einen ESA-Service hinzu:

  1. Navigieren Sie zu Konfigurieren > ESA-Regeln.
    Die Registerkarte Regeln wird angezeigt.
  2. Wählen Sie im Bereich „Optionen“ eine Bereitstellung aus:
    Ansicht „Bereitstellung“ mit einer ausgewählten Bereitstellung
  3. Klicken Sie in der Ansicht Bereitstellung unter ESA-Services auf Hinzufügen-Symbol.
    Im Dialogfeld „ESA-Services bereitstellen“ werden alle konfigurierten ESA-Services aufgelistet.
    Dialogfeld „ESA-Services bereitstellen“
  4. Wählen Sie eine ESA aus und klicken Sie auf Speichern.
    Die Ansicht „Bereitstellung“ wird angezeigt. Der ESA-Service wird im Bereich ESA-Services mit dem Status „Hinzugefügt“ aufgeführt.
You are here
Table of Contents > Bereitstellen von Regeln für die Ausführung in ESA > Bereitstellungsschritte > Schritt 2. Hinzufügen eines ESA-Services

Attachments

    Outcomes