Überprüfen der Servicesystemkonfiguration

Document created by RSA Information Design and Development on Apr 24, 2018Last modified by RSA Information Design and Development on May 8, 2018
Version 3Show Document
  • View in full screen mode
 

Wenn ein Service zum ersten Mal zu NetWitness Suite hinzugefügt wird, sind Standardwerte für die Systemkonfigurationsparameter wirksam. Sie können diese Werte bearbeiten, um die Performance zu verbessern.

In den meisten Fällen sind die Standardwerte für Komprimierung, Statistikaktualisierungsintervall und Anzahl der Threads im Threadpool auf einen geeigneten Wert für eine optimale Systemperformance festgelegt.

So bearbeiten Sie die Systemkonfigurationsparameter für einen Broker oder Concentrator:

  1. Wählen Sie in der Hauptmenü ADMIN > Services aus.
  2. Wählen Sie in der Ansicht Services einen Broker oder Concentrator aus und wählen Sie in der Spalte „Aktionen“ Actions menu > Ansicht > Konfiguration aus.

    Die Ansicht „Service-Konfiguration“ für den ausgewählten Service wird angezeigt.

  3. Klicken Sie unter Systemkonfiguration in ein zu bearbeitendes Feld und geben Sie einen neuen Wert ein.
  4. Klicken Sie nach dem Bearbeiten auf Anwenden.
You are here
Table of Contents > Grundlegende Setup-Verfahren > Schritt 1. Überprüfen der Servicesystemkonfiguration

Attachments

    Outcomes