CLI: Grundlegende Befehlszeilenparameter und Bearbeiten

Document created by RSA Information Design and Development on May 9, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

Markdown-Datei ist ManIntroduction.htm. Format funktioniert nicht, aber der Inhalt ist neuer. Ich muss neue Daten zur Formatierung hinzufügen und dann in HTML exportieren, um sie zu Nwconsole hinzufügen zu können.

NwConsole ist wie ein Schweizer Taschenmesser. Die Befehlszeilenoberfläche umfasst alle möglichen Tools, die nicht auf den ersten Blick sichtbar sind. NwConsole ist eine Multiplattformanwendung. Die ausführbaren Dateien sind für CentOS (wird bereits auf Appliances ausgeliefert), Windows und Mac verfügbar.

Grundlegende Befehlszeilenparameter

Im Folgenden finden Sie einige grundlegende Befehlszeilenparameter:

  • So führen Sie eine Reihe von Befehlen aus einer Datei aus:
    NwConsole -f /tmp/somefile.script
  • So übergeben Sie eine Liste von Befehlen über die Befehlszeile:

    NwConsole -c <command1> -c <command2> -c <command3>

    Dies ist nicht zwangsläufig zu empfehlen, außer für sehr einfache Skripte. Der Bash-Interpreter kann Zeichenfolgen in Anführungszeichen in sinnlose Zeichenfolgen zerlegen, wenn Sie sie nicht ordnungsgemäß mit Escapezeichen kennzeichnen. Wenn bei der Übergabe über die Befehlszeile unklare Fehler auftreten, wechseln Sie zum Lesen aus einer Datei, um zu überprüfen, ob die Probleme dadurch behoben werden.

  • In der Regel wird die Konsole nach der Ausführung von Befehlen über eine Datei oder die Befehlszeile beendet. Wenn die interaktive Aufforderung geöffnet bleiben soll, nachdem die Befehle ausgeführt wurden, fügen Sie in der Befehlszeile -i hinzu.

  • Selbstverständlich können Sie NwConsole auch einfach ausführen und die Befehle im Konsolenfenster eingeben.

Bearbeiten von Zeilen

Sie können die Tasten in der folgenden Tabelle verwenden, wenn Sie einen Befehl bearbeiten.

                                                               
SchlüsselBeschreibung
Strg-U Löscht die aktuelle Zeile
Strg-WLöscht das Wort, auf dem sich der Cursor befindet.
Strg-ABewegt den Cursor an den Anfang der Zeile
Strg-EBewegt den Cursor an das Ende der Zeile
Pfeil nach obenZeigt den zuvor ausgeführten Befehl an
Pfeil nach untenZeigt den Befehl an, der nach dem aktuellen Befehl ausgeführt wird (gilt nur, wenn Pfeil nach oben gedrückt wurde)
Pfeil nach linksBewegt den Cursor auf das vorherige Zeichen
Pfeil nach rechtsBewegt den Cursor auf das nächste Zeichen
RegisterkarteBietet kontextabhängige Vervollständigung der meisten Befehle und ihrer Parameter. Die Tabulatortaste ist sehr hilfreich für die Bearbeitung.

Beispiel: Wenn Sie das Hilfethema Herstellen einer Verbindung mit einem Service anzeigen möchten, können Sie in der Befehlszeile mancon eingeben und dann die Taste Tab drücken. NwConsole vervollständigt den Befehl für Sie: man Connecting to a Service
Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen und das Thema anzuzeigen.
history Zeigt eine nummerierte Liste der vorherigen Befehle an
history execute=# Ein vorheriger Befehl wird ausgeführt. Dies entspricht der Eingabe !#
. Beispielsweise führt !1 den vorherigen Befehl aus.
history clear Löscht den gesamten Befehlsverlauf
history erase=# Löscht einen bestimmten Befehl aus dem Verlaufspuffer. Der Verlauf wird automatisch von einer Sitzung zur nächsten gespeichert.
You are here
Table of Contents > CLI: Grundlegende Befehlszeilenparameter und Bearbeiten

Attachments

    Outcomes