Workbench: Workbench-Konfigurationsverfahren

Document created by RSA Information Design and Development on May 10, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

Hinweis: Während NetWitness Suite 11.0.0.0 weiterhin Workbench unterstützt und einige Kunden möglicherweise Workbench zur Wiederherstellung von Daten konfiguriert haben, ist die Best Practice zur Wiederherstellung von Daten die Verwendung von Archiver. Anweisungen zur Archivierung und Wiederherstellung von Daten finden Sie im Konfigurationsleitfaden Archiver.

Workflow

Hierbei handelt es sich um die grundlegenden Schritte für die Konfiguration und das Management eines Workbench-Services.

Der Workflow beschreibt die grundlegenden Schritte für die Konfiguration und das Management eines Workbench-Services.

1. Fügen Sie einen Workbench-Service als Datenquelle zu Broker hinzu (siehe Hinzufügen von Workbench Service als eine Datenquelle zu Broker).

2. Fügen Sie einen Workbench-Service als Datenquelle zur Reporting Engine hinzu (siehe Hinzufügen der Workbench als Datenquelle zur Reporting Engine

3. Verwalten Sie Sammlungen auf einem Workbench-Service (siehe Managen von Sammlungen).

4. Untersuchen Sie eine Workbench (siehe Managen von Sammlungen).

Voraussetzungen

Vor der Konfiguration des Workbench-Services müssen Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Fügen Sie den NetWitness Suite-Workbench-Service dem Host in Ihrer Netzwerkumgebung hinzu. (Weitere Informationen finden Sie unter Workbench – Übersicht.)
  • Installieren Sie den NetWitness Suite-Workbench-Host in Ihrer Netzwerkumgebung. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden für die ersten Schritte mit Hosts und Services.

Die Schritte zum Konfigurieren der Workbench-Services sind:

  1. Hinzufügen von Workbench Service als eine Datenquelle zu Broker
  2. Hinzufügen der Workbench als Datenquelle zur Reporting Engine

Wenn die Konfiguration abgeschlossen ist, können Sie Sammlungen erstellen und managen. Informationen dazu finden Sie unter Managen von Sammlungen.

Previous Topic:Überblick
You are here
Table of Contents > Konfigurationsverfahren

Attachments

    Outcomes