Workbench: Hinzufügen der Workbench als Datenquelle zur Reporting Engine

Document created by RSA Information Design and Development on May 10, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

Voraussetzungen

Folgende Aufgaben sind vor dem Hinzufügen von Workbench als Datenquelle zu Reporting obligatorisch:

  1. Sie haben die Reporting Engine als Service zu Ihrer NetWitness Suite-Bereitstellung hinzugefügt.
  2. Sie haben Workbench als Service zu Ihrem NetWitness Suite Archiver-Host hinzugefügt (falls noch nicht installiert).

Hinweis: Für das Hinzufügen von Workbench-Sammlungen als Datenquelle zur Reporting Engine ist eine vertrauenswürdige Verbindung erforderlich. Wenn die Workbench mit einer vertrauenswürdigen Verbindung eingerichtet wurde, sollten Sie Workbench-Sammlungen manuell als Quelle zur Reporting Engine hinzufügen.

So verknüpfen Sie eine Workbench-Datenquelle mit der Reporting Engine:

  1. Navigieren Sie zu ADMIN > Services.
  2. Wählen Sie im Raster „Services“ die Option Reporting Engine aus. Wählen Sie Ansicht > Konfiguration aus.
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Quellen.
  4. Wählen Sie .
  5. Wählen Sie Verfügbare Services aus. Wählen Sie im Dialogfeld „Verfügbare Services“ einen Workbench-Service aus.
  6. Klicken Sie auf OK.

    Das Dialogfeld „Serviceinformationen“ wird angezeigt.

    Serviceinformationen für das Dialogfeld „Workbench“ werden angezeigt.

  7. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein.

    • Erforderlich, wenn der Workbench-Service „Vertrauenswürdig“ ist.
    • Optional, wenn der Workbench-Service nicht vertrauenswürdig ist (manuell hinzugefügt).
  8. Klicken Sie auf OK.
  9. Wählen Sie im Workbench-Dialog unter „Eine Sammlung hinzufügen“ die Option Sammlung aus.
  10. Klicken Sie auf OK.

Ergebnis

Sie können jetzt Berichte über die vom Workbench gesammelten Daten erstellen.

You are here
Table of Contents > Konfigurationsverfahren > Hinzufügen der Workbench als Datenquelle zur Reporting Engine

Attachments

    Outcomes