Leitfaden zur Bereitstellung: Die Grundlagen

Document created by RSA Information Design and Development on May 10, 2018Last modified by RSA Information Design and Development on Jul 24, 2019
Version 7Show Document
  • View in full screen mode
 

In diesem Handbuch werden die grundlegenden Anforderungen einerNetWitness Platform-Bereitstellung beschrieben und optionale Szenarien zur Erfüllung der Anforderungen Ihres Unternehmens dargestellt. Selbst in kleinen Netzwerken kann durch gute Planung dafür gesorgt werden, dass alles reibungslos verläuft, wenn Sie bereit sind, die Hosts online zu schalten.

Hinweis: In diesem Dokument wird auf mehrere zusätzliche Dokumente Bezug genommen, die in RSA Link verfügbar sind. Navigieren Sie zu Masterinhaltsverzeichnis, worüber alle Dokumente für NetWitness Platform Logs & Network 11.x aufgerufen werden können.

Es gibt viele Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie NetWitness Platform bereitstellen. Die folgenden Elemente sind nur einige dieser Faktoren. Sie müssen bei der Berücksichtigung dieser Faktoren das Wachstum und die Speicheranforderungen abschätzen

  • Größe Ihres Unternehmens (d. h. die Anzahl der Standorte und Personen, die NetWitness Platform verwenden werden)
  • Menge der Netzwerkdaten und Protokolle, die Sie verarbeiten müssen
  • Performance, die jede einzelne NetWitness Platform-Benutzerrolle benötigt,um ihre Jobs effektiv ausführen zu können
  • Vermeidung von Ausfallzeiten (d. h. Vermeiden eines Single-Point-of-Failure).
  • Die Umgebung, in der Sie NetWitness Platform ausführen möchten
    • Physische RSA-Hosts (Software, die auf von RSA bereitgestellter Hardware ausgeführt wird)
      Detaillierte Anweisungen zur Bereitstellung physischer RSA-Hosts finden Sie im RSA NetWitness® Platform Handbuch zur Installation physischer Hosts.
    • Nur von RSA bereitgestellte Software:
      • Lokale virtuelle Hosts
        Detaillierte Anweisungen zur Bereitstellung lokaler virtueller Hosts finden Sie im RSA NetWitness® Platform Handbuch zur Installation virtueller Hosts.
      • VCloud:
        • Amazon Web Services (AWS)
          Detaillierte Anweisungen zur Bereitstellung virtueller Hosts in AWS finden Sie im RSA NetWitness® Platform AWS-Installationshandbuch.
        • Azure
          Detaillierte Anweisungen zur Bereitstellung virtueller Hosts in Azure finden Sie im RSA NetWitness® Platform Azure-Installationshandbuch.

Einfache Bereitstellung

Vor der Bereitstellung von NetWitness Platform müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben die Anforderungen Ihres Unternehmens berücksichtigt und verstehen den Bereitstellungsprozess.
  • Sie haben einen allgemeinen Überblick über die Komplexität und den Umfang einer NetWitness Platform-Bereitstellung.

Prozess

Die Komponenten und die Topologie eines NetWitness Platform-Netzwerks können bei individuellen Installationen stark abweichen und sollten sorgfältig geplant werden, bevor der Prozess startet. Die anfängliche Planung umfasst Folgendes:

  • Berücksichtigung der Standort- und Sicherheitsanforderungen
  • Prüfung der Netzwerkarchitektur und Portnutzung
  • Unterstützung der Gruppenaggregation auf Archivers und Concentrators und virtuellen Hosts

Wenn Sie bereit sind, mit der Bereitstellung zu beginnen, ist die allgemeine Abfolge wie folgt:

  • Für physische RSA-Hosts:
    1. Installieren Sie physische Hosts und stellen Sie eine Verbindung mti dem Netzwerk her, wie im Leitfaden zur Hardwarekonfiguration von RSA NetWitness® Platform und im RSA NetWitness® Platform Handbuch zur Installation physischer Hosts beschrieben.
    2. Richten Sie die Lizenzierung für NetWitness Platform ein, wie im RSA NetWitness® Platform Handbuch zur Lizenzierung beschrieben.
    3. Konfigurieren Sie einzelne physische Hosts und Services, wie im RSA NetWitness® Platform Leitfaden für die ersten Schritte mit Hosts und Services beschrieben. In diesem Leitfaden finden Sie auch Verfahren zur Anwendung von Updates und zur Vorbereitung auf Versionsupgrades.
  • Für lokale virtuelle Hosts befolgen Sie die Anweisungen im RSA NetWitness® Platform Leitfaden zur Einrichtung von virtuellen Hosts.
  • Für AWS befolgen Sie die Anweisungen im RSA NetWitness® Platform AWS-Installationshandbuch
  • Für Azure befolgen Sie die Anweisungen im RSA NetWitness® Platform Azure-Installationshandbuch

Wenn Sie Hosts und Services aktualisieren, befolgen Sie die empfohlenen Richtlinien unter dem Thema „Ausführen im gemischten Modus“ im RSA NetWitness Platform Leitfaden für die ersten Schritte mit Hosts und Services.

Außerdem sollten Sie sich mit Hosts, Hosttypen und Services vertraut machen, da sie im Zusammenhang mit NetWitness Platform verwendet werden. Eine Beschreibung finden Sie im RSA NetWitness Platform Leitfaden für die ersten Schritte mit Hosts und Services.

Allgemeines Bereitstellungsdiagramm für NetWitness Platform

Im folgenden Diagramm ist eine einfache NetWitness Platform-Bereitstellung an mehreren Standorten dargestellt.

Detailliertes Hostbereitstellungsdiagramm für RSA NetWitness Platform

Das folgende Diagramm zeigt ein Beispiel einer NetWitness Platform-Bereitstellung, die auf physischen oder virtuellen Rechnern gehostet wird. Anweisungen zum Installieren von NetWitness Platform finden Sie im Handbuch zur Installation physischer Hosts, im Handbuch zur Installation virtueller Hosts, im AWS-Installationshandbuch oder im Azure-Installationshandbuch. Navigieren Sie zu Masterinhaltsverzeichnis, worüber alle Dokumente für NetWitness Platform Logs & Network 11.x aufgerufen werden können.

Bereitstellungsoptionen

Sie stellen RSA NetWitness Platform mit den folgenden Optionen bereit.

  • Gruppenaggregation
  • Zweiter Endpunktserver
  • Aktiver Stand-by-NW-Serverhost
  • Hybrid-Kategorien auf dem NW-Server

Weitere Anweisungen finden Sie unter Optionale Einrichtungsverfahren für die Bereitstellung for instructions.

You are here
Table of Contents > Die Grundlagen

Attachments

    Outcomes