ESA-Konfiguration: Starten, Beenden oder erneut Starten des ESA-Services

Document created by RSA Information Design and Development on May 10, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

In diesem Thema wird das Starten, Beenden oder Neustarten eines Event Stream Analysis-Services beschrieben. Das Verfahren gilt für ESA-Korrelationsregeln.

Starten des ESA-Services

Bevor Sie beginnen:

  • Stellen Sie sicher, dass MongoDB ausgeführt wird. 
  • Wenn der MongoDB-Service nicht ausgeführt wird, verwenden Sie folgenden Befehl zum Starten des MongoDB-Services:
    systemctl start mongod

So starten Sie einen ESA-Service:

  1. Verbinden Sie sich über ssh mit dem ESA-Service und melden Sie sich als Root-Benutzer an.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    systemctl start rsa-nw-esa-server

Beenden des ESA-Services

So beenden Sie einen ESA-Service:

  1.  Verbinden Sie sich über ssh mit dem ESA-Service und melden Sie sich als Root-Benutzer an.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    systemctl stop rsa-nw-esa-server

Neustarten des ESA-Services

So starten Sie einen ESA-Service neu:

  1. Verbinden Sie sich über ssh mit dem ESA-Service und melden Sie sich als Root-Benutzer an.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    systemctl restart rsa-nw-esa-server
You are here
Table of Contents > Zusätzliche Verfahren für ESA-Korrelationsregeln > Starten, Beenden oder erneut Starten des ESA-Services

Attachments

    Outcomes