Sicherheit/Benutzermanagement: Deaktivieren von PKI

Document created by RSA Information Design and Development on May 11, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

In diesem Thema wird das Verfahren zum Deaktivieren der PKI-Authentifizierung (Public Key Infrastructure) beschrieben.

Wenn Sie (als NetWitness Suite-Benutzer oder -Administrator) nicht auf die NetWitness Suite-Benutzeroberfläche zugreifen können und zur namens- und passwortbasierten Benutzerauthentifizierung zurückkehren möchten, müssen Sie PKI mithilfe der Befehlszeile deaktivieren.

Deaktivieren von PKI

  1. Beenden Sie den Jetty-Server über die Befehlszeile:
    stop jettysrv
  2. Beenden Sie den Puppet Agent:
    service puppet stop
  3. Bearbeiten Sie die Datei /etc/puppet/hieradata/common.yaml und legen Sie jetty_pki_enabled: false. fest.
  4. Entfernen Sie die Sicherheitskonfigurationsdatei.
    rm /var/lib/netwitness/uax/conf/securityConfiguration.cfg
    Hierdurch werden jedoch die Sicherheitseinstellungen auf der Registerkarte Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt.
  5. Starten Sie den Jetty-Server neu:
    start jettysrv
  6. Starten Sie den Puppet-Agent neu:
    service puppet start 
  7. Konfigurieren Sie die Sicherheitseinstellungen auf der Registerkarte „Einstellungen“ neu. Weitere Informationen finden Sie im Thema Registerkarte „Einstellungen“ in den Konfigurationsleitfäden zu Hosts und Services.
You are here
Table of Contents > Sicherheit/Benutzermanagement: Deaktivieren von PKI

Attachments

    Outcomes