NW Cfg: Registerkarte „Server“

Document created by RSA Information Design and Development on May 11, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

In diesem Thema werden die Komponenten der Registerkarte Globale Benachrichtigungen > Server beschrieben. Auf dieser Registerkarte können Sie die Benachrichtigungsserver konfigurieren. In globalen Benachrichtigungenkonfigurationen werden die Benachrichtigungseinstellungen für Ereignisquellenmanagement (Event Source Management, ESM), Integrität und Zustand, globale Auditprotokollierung, Event Stream Analysis (ESA) und Reagieren definiert. 

Benachrichtigungsserver werden auf der Registerkarte „Server“ konfiguriert. Auf der Registerkarte Server fügen Sie die Server hinzu, von denen Sie Benachrichtigungen vom System erhalten möchten. Für Globale Auditprotokollierung definieren Sie Log Decoder als Syslog-Benachrichtigungsserver.

Event Stream Analysis kann Benachrichtigungen per E-Mail, SNMP oder Syslogan Benutzer senden, wenn eine Warnmeldung für den ESA-Service ausgelöst wurde. Diese Absender von Warnmeldungsbenachrichtigungen werden als Benachrichtigungsserver bezeichnet. Sie können mehrere Benachrichtigungseinstellungen konfigurieren und beim Definieren einer ESA-Regel verwenden. Beispielsweise können Sie mehrere E-Mail-Server oder Syslog-Server konfigurieren und die Einstellungen beim Definieren einer ESA-Regel verwenden.

Workflow

Workflow für die Registerkarte „Server“

Der Workflow zeigt die erforderlichen Verfahren zum Konfigurieren und überprüfen der Server für globale Benachrichtigungen. Hier können Sie folgende Aufgaben ausführen:

  • Konfigurieren der E-Mail-Einstellungen als Benachrichtigungsserver
  • Konfigurieren der SNMP-Einstellungen als Benachrichtigungsserver
  • Konfigurieren der Syslog-Einstellungen als Benachrichtigungsserver
  • Konfigurieren eines Skripts als Benachrichtigungsserver

Was möchten Sie tun?

                  
Rolle Ich möchte...Details anzeigen
AdministratorBenachrichtigungsserver definierenKonfigurieren von Benachrichtigungsservern

Verwandte Themen

Überblick

Das folgende Beispiel zeigt die globale Benachrichtigungsserver-Konfiguration.

Registerkarte Globale Benachrichtigungsserver-Konfiguration

                                     
1Zeigt den Bereich Registerkarte Server.
2Wählt eine Zeile für eine Aktion in der Symbolleiste aus. Durch Aktivieren des Kontrollkästchens im Spaltentitel werden alle Zeilen im Raster ausgewählt oder deren Auswahl aufgehoben.
3Gibt an, ob die Konfiguration aktiviert ist. Ein vollfarbiger grüner Kreis zeigt an, dass eine Konfiguration aktiviert ist. Ein leerer weißer Kreis zeigt an, dass eine Konfiguration nicht aktiviert ist.
4Identifiziert oder kennzeichnet eine Konfiguration
5Identifiziert die Konfigurationsausgabe. Die Ausgaben sind E-Mail, SNMP, Syslog und Skript. 
6Beschreibt die Speicherkonfiguration.
7Zeigt das Datum und die Uhrzeit der letzten Konfigurationsänderung an. 
8In dieser Spalte kann ein Menü „Aktionen“ für die ausgewählte Konfiguration aufgerufen werden und die darin genannten Aktionen können auf die Konfiguration angewendet werden. Im Menü „Aktionen“ können Sie die Konfiguration löschen, bearbeiten, duplizieren und exportieren.

Die Symbolleiste des Bereichs globale Benachrichtigungen befindet sich oben im Ausgabe-Tag und bietet die folgenden Optionen:


                                     
1Fügt eine Benachrichtigungsausgabe hinzu
2Konfiguriert die Einstellungen für E-Mail, SNMP, Syslog und Skript-Benachrichtigungen.
3Entfernt eine ausgewählte Benachrichtigungskonfiguration. Sie können Benachrichtigungsserver und Benachrichtigungstypen, die mit einer Konfiguration für globale Auditprotokollierung verknüpft sind, nicht löschen. Wenn Sie versuchen, eine Benachrichtigungsausgabe (Benachrichtigung) zu löschen, die von Warnmeldungen verwendet wird, wird eine Bestätigungsmeldung mit einer Warnung angezeigt, dass die diese Benachrichtigung verwendenden Warnmeldungen nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren werden. In der Meldung wird die Anzahl der betroffenen Warnmeldungen angezeigt. Sie können eine Konfiguration auch löschen, indem Sie sie auswählen und anschließend in der Spalte Aktionen die Optionen  > Löschen auswählen.
4Bearbeitet eine Benachrichtigungskonfiguration. Sie können eine Konfiguration auch bearbeiten, indem Sie sie auswählen und anschließend in der Spalte „Aktionen“ die Optionen „Bearbeiten“ auswählen. 
5Dupliziert eine Benachrichtigungskonfiguration. Sie können eine Konfiguration auch duplizieren, indem Sie sie auswählen und anschließend in der Spalte Aktionen die Optionen  > Duplizieren auswählen.
6Zeigt die folgenden Optionen an:
  • Importieren: Importiert einen Benachrichtigungsserver bzw. -typ oder eine Benachrichtigungsvorlage. Beispiel: Auf der Registerkarte Server können Sie eine Benachrichtigungsserverkonfiguration importieren.
  • Alle exportieren: Exportiert alle Konfigurationen. Beispiel: Auf der Registerkarte Server können Sie alle Benachrichtigungsserverkonfigurationen exportieren.
  • Export: Exportiert eine ausgewählte Konfiguration. Sie können eine Konfiguration auch exportieren, indem Sie sie auswählen und anschließend in der Spalte „Aktionen“  > „Exportieren“ auswählen.
7Filtert nach E-Mail, SNMP, Syslog oder Skript.
8Sucht im Raster nach Konfigurationen.
You are here
Table of Contents > Referenzen > Bereich „Globale Benachrichtigungen“ > Registerkarte „Server“

Attachments

    Outcomes