NW Cfg: Konfigurieren von Benachrichtigungsausgaben

Document created by RSA Information Design and Development on May 11, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

Dieses Thema enthält Anweisungen zur Konfiguration von Benachrichtigungsausgaben. Diese Benachrichtigungsausgaben sind zur Definition einer ESA-Regel erforderlich.

In globalen Benachrichtigungenkonfigurationen werden die Benachrichtigungseinstellungen für Ereignisquellenmanagement (Event Source Manamegement, ESM), Integrität und Zustand, globale Auditprotokollierung, Event Stream Analysis (ESA) und Reagieren definiert. 

Die Registerkarte „Ausgabe“ für die globale Auditprotokollierung muss nicht konfiguriert werden. 

In den Konfigurationen für die Benachrichtigungsausgabe werden E-Mail-Adressen und Betreffzeilen, SNMP-Trap-OID-Einstellungen, Syslog-Ausgabeeinstellungen und Skriptcode definiert.

Sie könnenBenachrichtigungsausgaben in NetWitness Suite definieren, löschen, bearbeiten, importieren und exportieren. Die relevanten Verfahren werden in gesonderten Themen beschrieben. Weitere Informationen über die Konfiguration von ESA-Warnmeldungen erhalten Sie unter „Benachrichtigungsmethoden“. Sie können Benachrichtigungsausgaben auf die gleiche Weise löschen, bearbeiten, importieren und exportieren wie Vorlagen. Wenn Sie versuchen, eine Benachrichtigungsausgabe zu löschen, die von Warnmeldungen verwendet wird, wird eine Bestätigungsmeldung mit einer Warnung angezeigt, dass die diese Benachrichtigung verwendenden Warnmeldungen nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren werden. In der Meldung wird die Anzahl der betroffenen Warnmeldungen angezeigt.

You are here
Table of Contents > Standardverfahren > Konfigurieren von Benachrichtigungsausgaben

Attachments

    Outcomes