Erste Schritte mit Hosts: Core-Service-to-Service-Konfiguration

Document created by RSA Information Design and Development on May 14, 2018Last modified by RSA Information Design and Development on Oct 19, 2018
Version 3Show Document
  • View in full screen mode
 

In diesem Thema sind die Konfigurationsparameter aufgeführt und beschrieben, die steuern, wie ein Core-Service eine Verbindung zu einem anderen Core-Service herstellt. Beispiel: Wenn ein Concentrator eine Verbindung zu einem Decoder herstellt, werden die Parameter dieser Verbindung durch diese Einstellungen bestimmt.

Immer wenn ein Core-Service eine Verbindung zu einem anderen Core-Service herstellt, wird von dem Service, der als Client agiert, ein neuer Unterordner im Ordner /services der Konfigurationsstruktur erstellt. Der Name des Unterordners entspricht dem Namen des Service und hat das Format host:port. Der Serviceverbindungsordner einer Concentrator-Verbindung zu einem Decoder könnte zum Beispiel /services/reston-va-decoder:50004 sein. In jedem Serviceverbindungsordner befinden sich ein config-Unterordner, der konfigurierbare Parameter enthält.

In der folgenden Tabelle werden die Servicekonfigurationsparameter beschrieben:

                             
Services/services/host:port/config
allow.nonssl.to.sslErmöglicht es einer Nicht-SSL-Verbindung, sich mit einem SSL-Service zu verbinden, wenn auf true eingestellt. Andernfalls, wenn auf false eingestellt, werden nicht-sicher-zu-sicher-Verbindungen abgelehnt. Die Änderung wird sofort wirksam.
KomprimierungZeigt einen Konfigurations-Node an, der festlegt, ob Daten vor dem Senden komprimiert werden. Ein positiver Wert bestimmt die Anzahl der Byte, die gesendet werden müssen, bevor es komprimiert wird. Null bedeutet keine Komprimierung.
crc.checksumZeigt einen Konfigurations-Node an, der festlegt, ob Datenströme mit einer CRC-Prüfsumme validiert werden. Ein positiver Wert bestimmt die Anzahl der Byte, die gesendet werden müssen, bevor es CRC-validiert wird. Null bedeutet keine CRC-Validierung.
sslZeigt einen Konfigurations-Node an, der die SSL-Verschlüsselung für die Verbindung aktiviert oder deaktiviert.
You are here
Table of Contents > Referenzen > Servicekonfigurationsparameter > Core-Service-to-Service-Konfigurationsparameter

Attachments

    Outcomes