ESM: Konfigurieren von automatischen Warnmeldungen

Document created by RSA Information Design and Development on May 14, 2018Last modified by RSA Information Design and Development on May 14, 2018
Version 2Show Document
  • View in full screen mode
 

Hinweis: Automatische Warnmeldungen und ihre Einstellungen befinden sich derzeit im Betatest.

Voraussetzungen

Bevor Sie Benachrichtigungen für eine Ereignisquellengruppe einrichten, sollten Sie sich über die verfügbaren Benachrichtigungselemente informieren:

  • Benachrichtigungsserver: Dies sind die Server, die Benachrichtigungen vom System erhalten sollen. Weitere Details finden Sie im Thema Übersicht über Benachrichtigungsserver im Systemkonfigurationsleitfaden.
  • Benachrichtigungsvorlagen: Dies sind die verfügbaren Vorlagen für jeden Benachrichtigungstyp. Für das Ereignisquellenmanagement werden Standardvorlagen für E-Mail (SMTP), SNMP und Syslog bereitgestellt. Sie können die Vorlagen wie bereitgestellt verwenden, oder sie bei Bedarf anpassen. Weitere Details finden Sie im Thema Vorlagenübersicht im Systemkonfigurationsleitfaden.
  • Benachrichtigungsausgabe: Die Ausgabe enthält die Parameter für den Benachrichtigungstyp. Beispiel: Eine E-Mail-Benachrichtigung enthält die E-Mail-Adressen und den Betreff für die Benachrichtigung. Weitere Details finden Sie im Thema Benachrichtigungsausgaben – Übersicht im Systemkonfigurationsleitfaden.

So konfigurieren Sie automatische Warnmeldungen:

  1. Navigieren Sie zu ADMINISTRATION > Ereignisquellen.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Einstellungen aus.

    Die Registerkarte „Einstellungen“ wird angezeigt.
    Die Registerkarte „Einstellungen“ wird angezeigt.

  3. Standardmäßig ist die automatische Überwachung eingeschaltet. Deaktivieren Sie die Option Automatische Überwachung aktivieren, um automatische Warnmeldungen auszuschalten.
  4. Standardmäßig sind Benachrichtigungen für automatische Warnmeldungen deaktiviert. Wählen Sie, um die automatischen Benachrichtigungen zu aktivieren, die Option Benachrichtigungen von der automatischen Überwachung aktivieren aus.
  5. Konfigurieren Sie die Parameter basierend auf Ihren Nutzungsmustern:

    • Untere Standardabweichungen: Bei Unterschreitung dieser Standardabweichungen erhalten Sie Warnmeldungen. Der Standardwert ist 2.0 (Wahrscheinlichkeit von 95 %).
    • Obere Standardabweichungen: Bei Überschreitung dieser Standardabweichungen erhalten Sie Warnmeldungen. Der Standardwert ist 2.0 (Wahrscheinlichkeit von 95 %).

    Hinweis: Sie können die Einstellungen für die Standardabweichung in Schritten von 0,1 (ein Zehntel) einer Standardabweichung anpassen.

  6. Klicken Sie auf Speichern, um das Dialogfeld zu schließen und die Einstellungen zu speichern.
You are here
Table of Contents > ESM: Konfigurieren von automatischen Warnmeldungen

Attachments

    Outcomes