Endpunkt: Registerkarte „Datenaufbewahrungsplaner“

Document created by RSA Information Design and Development on Oct 18, 2018
Version 1Show Document
  • View in full screen mode
 

Auf der Registerkarte Datenaufbewahrungsplaner können Sie Policys für die Datenaufbewahrung und inaktive Agents konfigurieren. So greifen Sie auf diese Ansicht zu:

 

  1. Navigieren Sie zu Administration > Services.
  2. Wählen Sie in der Ansicht „Services“ die Option Endpoint-Server aus.
  3. Klicken Sie auf und wählen Sie > Ansicht > Konfiguration aus.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Datenaufbewahrungsplaner.
 

Workflow

Managing endpoint settings workflow

Was möchten Sie tun?

                       
Rolle ZielAnleitung
Administrator Konfigurieren der Datenaufbewahrungs-Policy*Konfigurieren der Datenaufbewahrungs-Policy
Administrator Konfigurieren von Policys für inaktive Agents*Inaktive Agents managen

*Sie können diese Aufgabe in der aktuellen Ansicht durchführen.

Überblick

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für die Registerkarte „Datenaufbewahrungsplaner“.
Data Retention Scheduler tab

Funktionen

In der folgenden Tabelle sind die Felder für die Datenaufbewahrungs-Policy enthalten.

                               
FeldBeschreibung
Aktivieren Ermöglicht die Konfiguration der Datenaufbewahrungs-Policy. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
SchwellenwertZeigt die Anzahl der Tage, die Endpunktdaten in der Datenbank aufbewahrt werden. Standardmäßig beträgt der Schwellenwert 30 Tage. Daten, die älter als 30 Tage sind, werden aus der Datenbank gelöscht.
AusführenZeigt den Zeitplan für die Ausführung des Datenaufbewahrungsjobs an. Standardmäßig erfolgt die Datenbanküberprüfung täglich um 00:00:00 Uhr. Sie können die Häufigkeit („Täglich“, „Wochentage“, „Wochenenden“ oder „Benutzerdefiniert“, wobei bei „Benutzerdefiniert“ ein oder mehrere Tage der Woche ausgewählt werden können) und die Zeit für die Ausführung des Jobs aus der Drop-down-Liste auswählen.
Anwenden

Überschreibt etwaige vorhandene Pläne für diesen Service und wendet den neuen Zeitplan sofort an.

Zurücksetzen

Setzt den Zeitplan auf die Standardeinstellungen zurück.

In der folgenden Tabelle sind die Felder für die Aufbewahrungs-Policy für inaktive Agents enthalten.

                               
Felder Beschreibung
Aktivieren Ermöglicht die Konfiguration der Policy für inaktive Agents. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
SchwellenwertZeigt die Anzahl der Tage an, die inaktive Agents auf dem Endpoint-Server beibehalten werden. Standardmäßig beträgt der Schwellenwert 90 Tage.
AusführenZeigt den Zeitplan für die Ausführung des Aufbewahrungsjobs für inaktive Agents an. Standardmäßig erfolgt die Datenbanküberprüfung täglich um 00:00:00 Uhr. Sie können die Häufigkeit („Täglich“, „Wochentage“, „Wochenenden“ oder „Benutzerdefiniert“, wobei bei „Benutzerdefiniert“ ein oder mehrere Tage der Woche ausgewählt werden können) und die Zeit für die Ausführung des Jobs aus der Drop-down-Liste auswählen.
AnwendenÜberschreibt etwaige vorhandene Pläne für diesen Service und wendet die neuen Einstellungen sofort an.

Zurücksetzen

Setzt den Zeitplan auf die Standardeinstellungen zurück.

Previous Topic:General Tab
You are here
Table of Contents > Endpoint References > Data Retention Scheduler Tab

Attachments

    Outcomes